Wälzschälen größerer Module

Für Verzahnungen mit großer Profiltiefe zeigt die Paul Horn GmbH die Weiterentwicklung des Wälzschälsystems WSR. Horn skaliert das Werkzeugsystem WSR mit der patentierten Hohlschaftkegel-Schnittstelle auf größere Verzahnungen. Der maximale Außendurchmesser liegt bei 120 mm. Im Vergleich zu mit Wendeschneidplatten bestückten Werkzeugen bietet das Vollhartmetall-Schneidrad eine wesentlich höhere Fertigungspräzision. Die flexible Auslegung des zugehörigen Schafts lässt sich in Bezug auf Kollision und Baulänge an die jeweilige Bearbeitungssituation anpassen. Die Funktion und Flexibilität wird durch die komplette Eigenfertigung der Vollhartmetall-Schneide und des dazugehörigen Schafts garantiert.

Horn reagiert mit der Erweiterung des Wälzschälsystems auf die Wünsche der Anwender, die gerne die Leistungsmerkmale der WSR-Werkzeugsysteme auf größere Module übertragen würden. Die Leistungsfähigkeit und Präzision des Werkzeugs ermöglicht eine Fertigbearbeitung der Verzahnung ohne eine Nacharbeit. Die hohen erreichbaren Standzeiten erhöhen darüber hinaus noch weiter die Wirtschaftlichkeit des Wälzschälsystems. Horn bietet die Werkzeuge mit einer flexiblen inneren Kühlmittelzufuhr: Kühlung von hinten auf die Schneide, von vorne auf die Schneide oder beides kombiniert. Darüber hinaus gibt es für die Wälzschälräder einen eigenen Nachschärf-Service mit den Originalwerten.

Vissza